Trauerfall

Tritt ein Trauerfall in der Familie ein, sind die Angehörigen oftmals nur schwer in der Lage, die Anforderungen an die folgenden Stunden und Tage zu tragen. Dafür stehen wir mit Rat und Tat an Ihrer Seite!

Trauerfall, und nun? – Erste Maßnahmen!

1.Wenn der Trauerfall in der Wohnung eingetreten ist: Zuerst muss ein Arzt (möglichst der Hausarzt) verständigt werden. Das erfolgt in der Regel durch die Angehörigen. In Ausnahmefällen können dieses auch Dritte (Nachbarn, Pflegedienste) tun. Dieser stellt den Tod fest und füllt die Todesbescheinigung aus. Nehmen Sie Kontakt mit dem Bestattungshaus Oldenburg auf (Telefon Tag und Nacht: 03876 61 22 47 oder 03877 69 88 8). 2.Wenn der Sterbefall im Alten- und Pflegeeinrichtung eingetreten ist: Ein Arzt wird in der Regel vom Pflegepersonal verständigt, der die erforderliche Todesbescheinigung ausstellt. 3.Wenn der Sterbefall in einem Krankenhaus eingetreten ist: Die Todesbescheinigung wird durch den zuständigen Arzt ausgestellt. Das Krankenhaus informiert die Angehörigen. Das Bestattungshaus Oldenburg weiß, in welchem Zeitraum die Überführung in die eigene Leichenhalle möglich ist. 4.Wenn der Sterbefall durch einen Unfall oder durch eine unnatürliche Todesursache eingetreten ist: Hier veranlasst zunächst die Polizei die Überführung von Verstorbenen in eine private oder kommunale Leichenhalle. Bis zur endgültigen Klärung der Todesursache bleiben Verstorbene beschlagnahmt. Die Freigabe erfolgt durch die zuständige Staatsanwaltschaft.

Wichtig: Das Bestattungsunternehmen können Sie in jedem Fall selbst bestimmen!

Das Bestattungshaus Oldenburg hilft Ihnen und klärt für Sie die Einzelheiten. Zum Beratungsgespräch bringen sie bitte die folgenden Unterlagen mit: Personalausweis der/des Verstorbenen Sterbeurkunde der/des Verstorbenen Geburts-, Heirats- und Sterbeurkunde bzw. Familienstammbuchtammbuch gegebenenfalls rechtskräftiges Scheidungsurteil Rentenbescheid zur Abmeldung bei der Rentenkasse Versicherungskarte der Krankenkasse Versicherungsdokumente bei vorhandener Sterbegeldversicherung Wenn vorhanden die Bestattungsverfügung Sofern eine Grabstelle Vorhanden ist: Bescheid über Nutzungsberechtigung der Grabstelle Wählen Sie das Unternehmen, das Ihr Vertrauen verdient. Lassen Sie sich auf keinen Fall in Ihrer momentanen Notsituation zu Entscheidungen überreden, die Sie später teuer bezahlen müssen. Als Bestattungspflichtiger haben Sie stets freie Bestatterwahl, das gilt auch wenn die/der Verstorbene bereits von dritter Seite überführt wurde. Sprechen Sie mit uns, wir beraten Sie gerne!

Trauerfall

Tritt ein Trauerfall in der Familie ein, sind die Angehörigen oftmals nur schwer in der Lage, die Anforderungen an die folgenden Stunden und Tage zu tragen. Dafür stehen wir mit Rat und Tat an Ihrer Seite! Wer ist zu informieren? Bei einem Haussterbefall muss der Hausarzt informiert werden um den Tod fetzustellen! Angehörige, Bekannte, Freunde. Der Bestatter Ihres Vertrauens. Hatte die Verstorbene oder der Verstorbene besondere Wünsche? Das Bestattungshaus Oldenburg steht Ihnen bei allen Fragen hilfreich zur Seite und handelt dabei als gewissenhafter Vertreter der Hinterbliebenen.
Wir sind jeder Zeit für Sie erreichbar!
Wir sind jeder Zeit für Sie erreichbar! Telefon: Perleberg 03876 / 61 22 47   Wittenberge 03877 / 69 888